Fachkräfte für barrierefreies Bauen sind geprüfte Absolventen eines 200-stündigen Fernlehrgangs "Senioren- und behindertengerechtes Bauen und Wohnen". Sie haben dort besondere technische, medizinische und gestalterische Kenntnisse erworben, u.a. über



1. komfort- und funktionsgerechtes Wohnungsdesign
2. medizinische Grundkenntnisse über alterstypische und krankheitsbedingte körperliche Einschränkungen
3. komfort- und funktionsgerechte Ausstattungsmerkmale von Wohn- und Pflegeheimen
4. bautechnische Aspekte der Wohnraumanpassung
5. komfortorientierte und barrierefreie Sanitärtechnik
6. komfortorientierte Heizungs- und Lüftungstechnik
7. Anforderungen der Barrierefreiheit an die Elektrotechnik
8. Raumflächen und Orientierungshilfen
9. Quellen der Finanzierung und Förderung aus öffentlichen Programmen

Urkundenübergabe März 2007



Sie schätzen Wohnen mit Komfort und Bequemlichkeit!

Um Ihre Wünsche nach schönem Wohnen und Funktionalität der Wohnung bestmöglich umzusetzen, gibt es im Handwerk ganz besondere Einrichtungsberater – die Fachkräfte für barrierefreies Bauen.
Bei diesen sind Sie gut aufgehoben, wenn Sie vor allem Wert auf leichte Bedienbarkeit und barrierefreie Bewegungsfreiheit legen.